Väterarbeit


Worum geht es?

„Leben wie die Wikinger“ in der Kita, ein Vater-Kind-Erlebniswochenende, Zelten in der Natur während des Konfirmandenunterrichts, eine Kanutour oder, oder, oder…
In Kindertagesstätten, Kirchengemeinden und Vereinen planen und organisieren ehren- bzw. nebenamtliche Männer gemeinsam Vater-Kind-Aktivitäten. Und profitieren selbst: Sie begleiten das Aufwachsen der eigenen Kinder aktiv, genießen gemeinsam verbrachte Zeit und sind im Austausch mit anderen Vätern.

Was sind die Voraussetzungen?
Gefragt sind Männer mit und ohne pädagogische(r) Qualifikation, die Vater-Kind-Aktionen durchführen,
z.B. mit dem feuerroten PAPAmobil gefüllt mit ganz viel Aktions-, Spiel- und Werkmaterial. Das nötige Handwerkszeug gibt’s in Form einer Ausbildung an zwei Wochenenden, zwei Samstagen und einem Kurzwochenende.

 

Hier gibt's einen Einblick in die Arbeit von aktiven Vätern.
Erschienen in der HNA-Online.


...mehr Engagement-Möglichkeiten entdecken

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Schriften von fonts.com und Videos von YouTube und Vimeo.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren