Weltgebetstag


Worum geht es?
Immer am ersten Freitag im März ist Weltgebetstag. Rund um den Globus werden ökumenische Gottesdienste gefeiert, deren Thema und Gottesdienstordnung von einem Land vorgegeben wurden.
Die Gottesdienste werden in der Regel von Ehrenamtlichen, zumeist von Frauen, aus den verschiedenen Kirchengemeinden am Ort (katholisch, evangelisch, freikirchlich, orthodox usw.) sorgfältig und engagiert vorbereitet und gestaltet. Ein besonderes Highlight ist dabei immer wieder die Musik – Lieder und Klänge aus anderen Welten erklingen in den Kirchen und Gemeindehäusern in Kurhessen-Waldeck. Da kann schon mal ein heißer lateinamerikanischer Rhythmus dabei sein, ein wehmütiger Gospel oder auch asiatische Gong-Musik.
Um den Gottesdienst herum gibt es viele Informationen über das Land und seine Menschen, über Flora und Fauna, Geografie und Politik, insbesondere Informationen über die Lage von Frauen und Mädchen dort, aber auch Rezepte und Folkloristisches dürfen nicht fehlen.
Wir lernen einander als weltweite christliche Familie besser kennen und beten für einander.

Was sind die Voraussetzungen?
Das Wichtigste ist, glaube ich, die Neugierde, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen:
Auf die Frauen und ihre Themen, auf ihre Freuden und Leiden, ihre Musik, das Titelbild, das jeweils vor Ort künstlerisch gestaltet wurde, ihr Essen usw.
Natürlich gibt es noch viele weitere Begabungen, von denen der Weltgebetstag lebt:
Lust an Theater und Pantomime, theologisches Wissen, Kreativität in Sachen Textilgestaltung oder Dekoration und Botanik, eine schöne Stimme, die Begabung, auf Menschen zuzugehen, Kontakte zu Migrantinnen, zu ehemaligen Freiwilligen oder Flüchtlingen, die vielleicht direkt aus dem Land erzählen können. Vielleicht sind Sie sogar selbst viel gereist und können erzählen? Immer mehr ist auch technisches Wissen gefragt: Umgang mit Beamer und Internet, Mikrophonen oder sozialen Netzwerken.
Der Weltgebetstag ist außerdem auch immer ein Lernfeld für die Ökumene vor Ort.
Und er wird sehr erfolgreich und mit viel Freude auch im Kindergottesdienst gefeiert. Und auch viele andere Gruppen und Kreise fragen an, ob eine der Ehrenamtlichen kommt und Ihnen etwas über das Land und den Gottesdienst erzählt – Seniorenheime, VdK, Frauengruppen, Kindergärten – die Zielgruppen sind vielfältig. 


...mehr Engagement-Möglichkeiten entdecken 

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Schriften von fonts.com und Videos von YouTube und Vimeo.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren