KirchenführerIn


Worum geht es ?
Fast jeder noch so kleine Ort in Kurhessen-Waldeck hat eine Kirche, die oft im Zentrum oder auf einer Anhöhe steht. In den letzten Jahren hat das Interesse an Kirchen zugenommen. Immer mehr Menschen sehnen sich nach ´heiligen Räumen`, nach Rastplätzen für die Seele, nach Räumen für Besinnung und Gebet. Kirchen werden geschätzt als Orte, wo die Übergänge und Besonderheiten des Lebens gefeiert werden.
Kirchenpädagogik unterscheidet sich von klassischen Kirchen-Führungen. Zum Beispiel durch einfache Fragen, wie: Wieso hat man die Kirche genau so gebaut? Die Kirche hat ja einen Hahn…? Was sagen die Zeichen dort?  Spielen die Farben eine Rolle? Was stört mich, was finde ich gut? Hier sitze ich am liebsten, weil…
Kein Vortrag, sondern Erkundung mit den Sinnen – und die Kirche aus einer eigenen Perspektive entdecken. Denn Kirchenräume sprechen oft für sich selbst.

Voraussetzungen

  • Neugierde am Entdecken und Erkunden; 
  • Offenheit, sich auf wechselnde Besucher*innen einzulassen;  
  • Bereitschaft,  Kenntnisse  über Kirchengebäude, Historie oder Ausstattung zu erwerben.

Die Kirchenpädagogikausbildung qualifiziert dazu, neue Zugänge zum Kirchraum zu öffnen. Für andere Sichtweisen oder andere Gruppen, z.B. wie geht eine Rollstuhlführung? Oder: Kinder erobern Kirche. Ehrenamtliche Kirchenführer*innen bieten Möglichkeiten an, Kirchenräume  wahrzunehmen, zu deuten, zu erschließen und mit persönlichem Erfahren zu verbinden.

Fortbildungsangebote zur Kirchenführung und weitere Infos unter: www.kirchen-paedagogik.de


...mehr Engagement-Möglichkeiten entdecken

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Schriften von fonts.com und Videos von YouTube und Vimeo.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren